Der Fachbereich stellt sich vor

In ver.di Nord, dem Landesbezirk für die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, bildet der Kommunalbereich mit 13.000 Gewerkschaftsmitgliedern eine starke Säule. Der Auftrag der Mitglieder ist klar. Vertrauensleute, gewerkschaftliche Personalrätinnen und -räte, die ehrenamtlichen Vorstände und unsere Gewerkschaftssekretärinnen und -sekretäre treten deutlich und nachhaltlich für die Interessen der Mitglieder ein.

Deshalb nehmen wir es auch nicht hin, dass sich Unternehmen und Vermögen kaum mehr an der Finanzierung der Städte und Gemeinden beteiligen. Sinkende Steuereinnahmen, zusätzliche Aufgaben und steigende Soziallasten können die Kommunen nicht verkraften. Die kommunalen Vorleistungen für jegliche Wirtschaftstätigkeit, wie Bildung, Betreuung, Verkehre, Wasser, kommunale Ordnung und effiziente Verwaltung können nicht nur durch die Arbeitnehmer finanziert werden.

Unsere Mitglieder haben ein Recht auf persönliche Hilfe und Unterstützung bei der Lösung von Problemen. Bei Streitigkeiten können wir auf den breiten Sachverstand unserer ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen und unsere Rechtserfahrung vertrauen.

ver.di lebt von Ideen und Initiativen und bietet die Möglichkeit, den vielfältigen Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Nachdruck zu verleihen.

Mitmachen lohnt sich !

Zur Bundesseite Gemeinden.

ver.di Kampagnen