Gesundheit & Soziales

Landesweiter ver.di-Aktionstag in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Landesweiter ver.di-Aktionstag in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Mehr Personal für unser Krankenhaus. Gut für unsere Gesundheit!

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten der Krankenhäuser und Kliniken am 8.3.2017 zu einem landesweiten Aktionstag in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auf. Unter dem Motto: "Mehr Personal für unser Krankenhaus. Gut für unsere Gesundheit!" werden sich Krankenhausbeschäftigte verschiedener Kliniken mit betrieblichen Aktivitäten am Aktionstag beteiligen.

Mit diesem Aktionstag will die Gewerkschaft ver.di auf den enormen Personalnotstand in den Kliniken aufmerksam machen und der Forderung nach einer gesetzlichen Personalbemessung Nachdruck verleihen.

„In Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern fehlen tausende Stellen in den Kliniken, vor allem in der Pflege, deswegen wollen wir uns im Landtagswahlkampf Schleswig-Holstein klar positionieren. Auch die Landespolitik kann hier richtungsweisend handeln und beispielsweise einen landesweiten verbindlichen Personalschlüssel in der Pflege definieren. Wir brauchen zukünftig eine Landespolitik, die sich deutlich für mehr Personal in den Krankenhäusern einsetzt", sagte Steffen Kühhirt, zuständig für Krankenhauspolitik bei ver.di-Nord.

„Wir werden jetzt Druck machen zur Landtags- und Bundestagswahl. Arbeiten im Krankenhaus darf nicht krank machen. Wir brauchen dringend mehr Personal. Wir werden nicht locker lassen! Wir bereiten uns auch im Norden vor, unsere Forderung nach mehr Personal und Entlastung auch per Tarifvertrag durchzusetzen - bis hin zu Warnstreiks", so Kühhirt weiter.

Aktionen finden u. a. statt:

Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster
UKSH Campus Lübeck
Helios Klinikum Schleswig
Sana Klinikum Wismar
Unimedizin Rostock
Helios Hanseklinikum Stralsund
Unimedizin Greifswald
Kontakt und weitere Informationen:
Sabine Dass, Mobil 0160-8944 302