Gesundheit & Soziales

Streik bei Vitanas Glückstadt

Streik bei Vitanas Glückstadt

Das Psychiatrische Centrum Glückstadt ist vom 20.-22.9.2016 im Streik für einen einheitlichen Tarifvertrag mit branchenüblicher Bezahlung, nachdem der Warnstreik zu wenig Bewegung in die Tarifverhandlungen gebracht hatte. Am 21.9. ging es deshalb nach Berlin zur Konzernzentrale, denn dort tagte der Aufsichtsrat. Trotz frühem Aufstehen, Abfahrt war um 04:30 Uhr, war die Stimmung gut unter den Streikenden, es wurde reichlich Lärm gemacht in der Aroser Allee in Berlin. Unterstützt wurden die Kolleginnen und Kollegen aus Schleswig-Holstein vom GBR, denn die Situation ist ja in vielen Vitanas Häusern ähnlich. Doch Gesellschafter und Geschäftsführer Nikolai Burkhart hielt es nicht mal für nötig aus dem Fenster zu sehen, geschweige denn, wie gefordert, zu den Streikenden zu kommen. Gehört haben muss er die Beschäftigten, so lautstark wie sie vor den Fenstern des tagenden Aufsichtsrats waren. Selbst die Berliner Polizei war beeindruckt, wie viel Power so in ver.di KollegInnen steckt!
Die Botschaft – wir machen weiter, Herr Burkhart, so oder anders!

Streik bei Vitanas Glückstadt Sabine Dass Streik bei Vitanas Glückstadt
Streik bei Vitanas Glückstadt Sabine Dass Streik bei Vitanas Glückstadt
Streik bei Vitanas Glückstadt Sabine Dass Streik bei Vitanas Glückstadt