Pressemitteilungen

Streik bei Sky

Besondere Dienstleitungen

Streik bei Sky

01.11.2015

Fortsetzung des Streiks bei Sky in Schwerin – Montag Kundgebung vor der Staatskanzlei und Autokorso durch Schwerin

Wie die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) mitteilt, wird der am Freitag begonnene Streik auch am Wochenende fortgesetzt.

Die streikenden Beschäftigten der Sky Deutschland Service Center GmbH wollen auch die Öffentlichkeit und Kunden auf die groteske Situation aufmerksam machen.

Dazu wird es am Montag einen Autokorso durch Schwerin geben.

Dieser startet um 10:00 Uhr am Eingang des Sky Deutschlandcenter, Elleried, und führt über die B106/B321, Ludwigsluster Chaussee, Johannes Stelling Straße zum Berta Klingenberg Platz. Von dort geht es zu Fuß in einem Demozug weiter zur Staatskanzlei. Hier findet dann gegen 13:00 Uhr eine Abschlusskundgebung statt.

„Das Unternehmen weigert sich weiter mit uns Tarifverhandlungen zu führen, deshalb streiken wir weiter. Ein Unternehmen, das mit Fördermitteln der Steuerzahler aufgebaut wurde, muss demokratische Spielregeln einhalten und das bedeutet auch, Tarifverträge mit der Gewerkschaft und nicht mit den Betriebsräten zu verhandeln“, so ver.di Nord Verhandlungsführer Dieter Altmann heute in Schwerin.

ver.di fordert für die 720 Beschäftigten am Standort Schwerin einen Mantel- und Entgelttarifvertrag, um die Entgelte und Arbeitsbedingungen zu regeln.

Hinweis für die Redaktionen:

Vor Ort erreichen Sie den Verhandlungsführer Dieter Altmann (0175-9332 143).

Ebenfalls steht Manuel Gellenthin, Gewerkschaftssekretär ver.di Nord, für Rückfragen zur Verfügung (0170-7681 527).

V.i.S.d.P.: Frank Schischefsky Pressesprecher ver.di Landesbezirk Nord

Dänische Str. 3-9 24103 Kiel
Tel.: 0431 / 66 08-01 Durchwahl: -103 Fax: -110
Handy: 0170-5613 404
e-mail: frank.schischefsky@verdi.de