Pressemitteilungen

Start der Tarifverhandlungen für die Großhandelsbeschäftigten …

Start der Tarifverhandlungen für die Großhandelsbeschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern

11.05.2017

Wie die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) mitteilt, beginnen am morgigen Freitag, den 12. Mai 2017, die Tarifverhandlungen für die rund 15.000 Großhandelsbeschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern.

ver.di Nord fordert eine lineare Erhöhung der Vergütungen um sechs Prozent, mindestens jedoch um 130,- Euro.

Die Ausbildungsvergütungen sollen um 80,- Euro pro Ausbildungsjahr steigen. Der Tarifvertrag soll eine Laufzeit von 12 Monaten bekommen.

„Die Unternehmen im Groß- und Außenhandel verzeichnen seit Jahren gute Umsätze und steigende Gewinne. Auch für dieses Jahr sind die Prognosen vielversprechend. Diese guten Ergebnisse basieren auf den hervorragenden Leistungen der Beschäftigten. Wenn man die steigenden Verbraucherpreise dazu rechnet, sind die Forderungen der ver.di-Tarifkommission mehr als berechtigt. Die Beschäftigten müssen angemessen am Erfolg beteiligt werden“, so Matthias Baumgart, ver.di-Verhandlungsführer.

Die Tarifverhandlungen beginnen am Freitag, den 12. Mai, um 11:00 Uhr, im Landhotel Kuhs, Rostocker Chaussee 39, 18276 Kuhs.

Für Rückfragen steht Ihnen Matthias Baumgart unter 0170-3341 536 gerne zur Verfügung.

V.i.S.d.P.:
Frank Schischefsky – Pressesprecher - ver.di Landesbezirk Nord
Dänische Str. 3-9 - 24103 Kiel
Tel.: 0431/66 08-01 / -102, Fax: 0431/66 08-110, Handy: 0170-5613 404
E-Mail: frank.schischefsky@verdi.de