Pressemitteilungen

ver.di Tarifkommission Nahverkehr MV beschließt Annahme des Verhandlungsergebnisses

ver.di Tarifkommission Nahverkehr MV beschließt Annahme des Verhandlungsergebnisses

02.02.2018

Tarifkommission für den Nahverkehr Mecklenburg-Vorpommern in ihrer Sitzung am 1. Februar 2018 das Angebot der Arbeitgeber aus der letzten Verhandlungsrunde beraten. Im Rahmen der Beratung wurde die Beteiligung an den ver.di Warnstreiks und die erzielte Wirkung bewertet.

Die Tarifkommission hat nach ausführlicher Diskussion das Verhandlungsergebnis angenommen.

Das erzielte Ergebnis lautet wie folgt:
- Die Laufzeit beträgt zwei Jahre (bis 31.12.2019),
- ab 1. Januar 2018 erfolgt eine Lohnsteigerung um 2,2 Prozent, mindestens jedoch um 80 €,
- ab dem 1. Januar 2019 erfolgt eine weitere Steigerung um 3,0 Prozent.

„Die Verhandlungen haben wieder einmal gezeigt, dass nur mit Mitgliedern, die ihr Streikrecht wahrnehmen, in Tarifverhandlungen etwas bewegt werden kann“, so der ver.di Nord Fachbereichsleiter für Verkehr, Karl-Heinz Pliete.

Hinweis für die Redaktionen:
Für Rückfragen steht Karl-Heinz Pliete unter der Rufnummer 0151-4674 9120 gern zur Verfügung.

V.i.S.d.P.:
Frank Schischefsky – Pressesprecher - ver.di Landesbezirk Nord
Dänische Str. 3-9 - 24103 Kiel
Tel.: 0431/66 08-01 / -102, Fax: 0431/66 08-110, Handy: 0170-5613 404
E-Mail: frank.schischefsky@verdi.de