Landesbezirk Nord

Magazin für Kolleginnen und Kollegen bei der AWO

AWO Herzblatt

Das geht auch anders, AWO!

Ausgabe 03 (Dezember 2018)
Herzblatt 03 (Dezember 2018) ver.di Herzblatt 03 (Dezember 2018)


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

rechtzeitig vor dem Festtagstrubel habt ihr sie in den Händen, die dritte Ausgabe des Herzblattes. Wir hoffen, wieder mit den Themen, die für euch interessant sind. Das Titelthema sind befristete Arbeitsverhältnisse. Geschaffen als ein Instrument der Flexibilisierung der Arbeitswelt, schon damals unter dem Protest der Gewerkschaften entstanden, wird es heute vielfach als Druckmittel zur Disziplinierung von Arbeitnehmer*innen eingesetzt. Kettenbefristungen, auch eine Praxis in der AWO SH, z.B. bei den Schulbegleitungen, verlagern das Risiko des Arbeitgebers, keine Beschäftigung mehr zu haben, einfach auf die Arbeitnehmer*innen. Mit welcher Wirkung, ist im Heft aus Sicht von Betroffenen beschrieben.

Zweites, nicht weniger interessantes Thema, sind die Spaltungspläne der AWO SH, hier haben wir für euch die Pressemitteilung vom Kollegen Steffen Kühhirt, Landesfachbereichsleiter in ver.di Nord, abgedruckt. Ein Thema, das uns sicherlich auch in den nächsten Ausgaben beschäftigen wird.

Auch diesmal schauen wir etwas über den Tellerrand zur AWO MV und zum DRK in Schleswig-Holstein. Alles mit dem Blick auf das Wesentliche der Informationen. Intensiver befassen wir uns dieses Mal und in der nächsten Ausgabe mit der Ökonomisierung der Sozialen Arbeit. Wir glauben ein Thema, welches ihr gerade hautnah zu spüren bekommt.

Wir wünschen euch erhellende Momente beim Lesen dieses Herzblattes, freuen uns über Lob und Kritik und ganz besonders, wenn wir mehr werden. Mehr interessierte Leser*innen, mehr Leute in der Redaktion und natürlich mehr Mitglieder in ver.di.

Euer Herzblatt-Team