Pressemitteilungen

Einladung zum Pressegespräch

Einladung zum Pressegespräch

25.05.2018

Bäderregelung Mecklenburg-Vorpommern

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,
als Gewerkschaft sind wir jederzeit bereit, Gespräche zu führen und politische Lösungen mit zu gestalten und Gerichtsverfahren sind, wie Streiks, immer „Ultima Ratio".

Gerade zum Thema der Bäderregelung haben wir das immer wieder erklärt und waren auch immer kompromissbereit, sind es auch heute noch, selbst wenn der Gerichtstermin am 11. Juli beim OVG in Greifswald fast erreicht ist.

Wie und warum das offensichtlich bislang in Mecklenburg-Vorpommern nicht möglich war und wie die derzeitige Situation ist, möchten wir gerne in einem Pressegespräch erläutern und Ihre Fragen zu diesem Thema beantworten.

Am Mittwoch, den 30.05.2018, um 11:00 Uhr, stehen wir im Rahmen eines Pressegesprächs in den Räumen des ver.di Bezirks Schwerin, Dr. Külz-Str. 18, 19053 Schwerin gerne zur Verfügung und würden uns über Ihre Teilnahme freuen.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Cornelia Töpfer, stellvertretende Landesbezirksleiterin von ver.di Nord,
Matthias Baumgart, Fachbereichsleiter Handel sowie
Ingo Schlüter vom DGB Nord.

Um Anmeldung wird gebeten bei Sigrid Lütt unter: sigrid.luett@verdi.de oder telefonisch 0431-6608-103.

V.i.S.d.P.:
Frank Schischefsky – Pressesprecher - ver.di Landesbezirk Nord
Dänische Str. 3-9 - 24103 Kiel
Tel.: 0431/66 08-01 / -102, Fax: 0431/66 08-110, Handy: 0170-5613 404
E-Mail: frank.schischefsky@verdi.de