Frauen

Solidaritätsadresse an die streikenden Kolleginnen und Kollegen …

Solidaritätsadresse an die streikenden Kolleginnen und Kollegen der Betriebe, die unter die Regelungen des TV-N SH, TV-N MV und des OVN fallen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir die Mitglieder des Landesbezirksfrauenrates Nord senden Euch unsere solidarischen Grüße zu Euren Streikmaßnahmen in der Entgeltrunde 2020.

Wir sind Mitarbeiterinnen aus Betrieben und Dienststellen der öffentlichen Verwaltung, aus Krankenhäusern, der Bundeswehr, der Telekom, des Arbeitsamtes, dem Kinder- und Jugenddienst, der Ver- und Entsorgung, der Post AG, der Integrationsfachdienste, dem Handel sowie Erwerbslose, Jugendliche, Migrantinnen und Seniorinnen.

Wir wissen, dass Ihr Euch in einem bedeutsamen Arbeitskampf für existenzsichernde Einkommen befindet.

Eure Forderung mit einem Festbetrag auf das Stundenentgelt von 2,06 € ist berechtigt.
Täglich leistet Ihr für alle Fahrgäste im Nahverkehr einen verantwortungsvollen Job. Und Ihr habt eine wertvolle Fracht in Euren Bussen, Ihr befördert Mütter und Väter mit Kleinkindern, Schulkinder, Azubis und Studierende, Frauen und Männer zu ihrer Arbeitsstätte, Alt und Jung zum Einkaufen oder zum Arzt.

Ihr verdient einen guten Lohn für gute Arbeit.
Für die Verkehrswende darf nicht nur in gute Busse investiert werden, sondern gerade in Euch, die für die Umsetzung der Klimaziele arbeiten, also Busfahrer*innen, Werkstatt- und Verwaltungspersonal.

Wir wünschen Euch viel Erfolg und Durchhaltevermögen bei Eurem Kampf um guten Lohn.

Mit solidarischen Grüßen

gez. Michaela Henning
Vorsitzende des ver.di Landesbezirksfrauenrates Nord

Solidaritätsadresse ver.di Nord Solidaritätsadresse